Der vierte Lernort

Mit dem vierten Lernort bilden wir erfolgreich Lernende der Branchen Chemie und Dienstleistung & Adminstration aus.

Im Gegensatz zur trialen Kaufmännischen Ausbildung mit Lehrfirma, Berufsschule und überbetrieblichen Kursen wurde bei aprentas ein vierter Lernort geschaffen. Unsere Lernenden werden während den 3 Jahren professionell betreut und lernen bereits während der Ausbildung Verantwortung für ein eigenes Unternehmen zu übernehmen. Das Ausbildungsteam coacht, fördert und fordert die Lernenden gemeinsam mit den Lehrfirmen. 


Mehrwert

Der Mehrwert dieser gemeinsamen Ausbildung ist sowohl für  die Lernenden als auch für den Lehrbetrieb hoch:

  • Die Auszubildenden starten ihren neuen Lebensabschnitt mit Gleichaltrigen und können gemeinsam lernen.
  • Anfängliche Fehler in einer Praxisfirma haben geringere Auswirkungen als im Lehrbetrieb.
  • Ihre Berufsbildner/innen werden entlastet, da die Lernenden die nötigen Umgangsformen, Fähigkeiten und Bewertungsinstrumente (ALS, ÜK-Kompetenznachweis, etc.) bereits in der Praxisfirma kennen und umsetzen lernen.

Die aprentas-Mitgliedfirmen dürfen jedes Jahr stolz auf ihre erfolgreichen Lehrabgänger/-innen sein.

Nach langjähriger Durchführung unserer KV-Ausbildung können wir von vielen Erfolgsereignissen berichten. Jedes Jahr schliessen die kaufmännischen Lernenden ihre betriebliche Abschlussprüfung zu 100% erfolgreich ab. Zudem gelangt im Durchschnitt ein Viertel der Lernenden von aprentas-Mitgliedfirmen mit einer Abschlussnote über 5.3 in den Rang.


1. Lehrjahr

Im ersten Lehrjahr erlernen die kaufmännischen Lernenden das Grundhandwerk bei aprentas in den Praxisfirmen Cadolino und Baloro. Von August bis Februar durchlaufen die Auszubildenden mehrere Abteilungen und werden so unter anderem auf ihren ersten Einsatz am Praxisplatz in der Lehrfirma vorbereitet. Die Lehrfirmen werden dadurch entlastet, da aprentas die aufwendige Vermittlung der praxisbezogenen, elementaren Grundfertigkeiten übernimmt.


2. Lehrjahr

In einer 6-tägigen Wirtschaftswoche stehen unternehmerisches Denken und Handeln im Zentrum. Dabei gründen die Lernenden ihr eigenes Unternehmen und treffen als Geschäftsleitungsmitglieder unternehmerische Entscheidungen. So gewinnen sie einen tieferen Einblick in die wirtschaftlichen Zusammenhänge.


3. Lehrjahr

Die Lernenden werden während 10 bis 12 Wochen intensiv auf das schriftliche und mündliche Qualifikationsverfahren vorbereitet. Die Branchenkunde sowie Mathematik und Rechnungswesen werden intensiv trainiert und vorhandene Lücken individuell geschlossen.