Elektroniker/-in EFZ

 

„Ich sorge dafür, dass der Strom genau so fliesst, wie er soll!“

Elektronische Schaltungen planen und aufbauen; Unterlagen für die industrielle Herstellung vorbereiten; Testprogramme für Störungen entwickeln; Mikrocomputersysteme zusammenbauen; Programme schreiben und testen

Lehrdauer: 4 Jahre

MEHR ZUM BERUF (PDF) JETZT BEWERBEN

 

Lehrfirmen mit Ausbildungsplatz

EMC Partner AG
Endress+Hauser Flowtec AG
Novartis Pharma AG

Typischer Arbeitstag

Hier findest Du einen typischen Arbeitstag im Lehrberuf, scrolle dich einfach vom Morgen zum Abend durch.

Morgen

07:00 Uhr Arbeits- und Bestandsaufnahme

Am Morgen starte ich mit dem Arbeitsauftrag. Heute ist mein Auftrag, eine Schaltung für eine Torsteuerung zu entwickeln.

09:00 Uhr Funktionsanalyse

Zuerst schreibe ich alle Funktionen auf bzw. überlege, wie ich meine Schaltung konzipieren will. Ich beginne mit einem provisorischen Schaltungsentwurf für die verschiedenen Teilfunktionen.

11:00 Uhr Schaltungsentwurf und Prototyping

Nun habe ich die verschiedenen Teilfunktionen konzipiert. Jetzt versuche ich, mit Hilfe von elektronischen Bauelementen die Schaltkreise für die Torsteuerung aufzubauen.

11:30 Uhr Prototyp testen und ausmessen

Die Funktionen sind getestet und die Leistungsaufnahme ist auch in einem normalen Bereich. 

Mittag

13:30 Uhr Printplatte ätzen

Jetzt wird der Schaltungsentwurf noch digitalisiert und auf eine kompakte Grösse komprimiert. Anschliessend wird jetzt aus dem optimierten Prototyp eine funktionsfähige kompakte Steuerungsplatine. 

16:00 Uhr Printplatte testen und freigeben

Zum Schluss teste ich nochmals die Torsteuerungsplatine auf Ihre Funktionen und gebe die Platine mit der aktuellen Version frei.

Abend


Alles Wissenswerte zum Beruf

Diese Stärken helfen dir in diesem Beruf

Interesse an Technik und Elektronik sowie an Mathematik und Physik, logisches Denken

Lehrverlauf
1. LEHRJAHR
aprentas
Lehrfirma
Berufsfachschule
2. LEHRJAHR
Lehrfirma; 3 kurze Blocks bei aprentas im November, April und Juni
Berufsfachschule
3. LEHRJAHR
Lehrfirma
Berufsfachschule
4. LEHRJAHR
Lehrfirma; ein Block bei aprentas im Januar (QV-Vorbereitung)
Berufsfachschule

Die Modulinhalte sowie die Ausbildungsdauer sind auf den jeweiligen Lehrberuf abgestimmt.

Berufsfachschule

Besuch der Berufsfachschule Basel. Wichtigste Fächer: Physik, Mathematik, Werkstoff- und Zeichnungstechnik, Elektrotechnik, Elektronik, Digital- und Datentechnik, Informatik, Lern- und Arbeitsmethodik, Allgemeinbildung (ABU)

Berufsmaturität

Die aprentas-Mitgliedfirmen unterstützen grundsätzlich die Berufsmaturität während der Lehre (BM1).

Weiterbildung

Studium an einer Technikerschule zum Techniker TS; Studium an einer Fachhochschule zum Ingenieur FH

Bewerbung

Bitte richte deine Bewerbung direkt an eine der oben aufgeführten Lehrfirmen. Wir empfehlen dir, vorher abzuklären, ob noch Lehrstellen frei sind.

Auskünfte

Erhältlich bei den Lehrfirmen und bei der Berufsinformation aprentas: lehrstellen@aprentas.com oder Tel. 061 468 18 00

Weitere Informationen

Die offenen Lehrstellen für den nächsten Lehrbeginn
Lehrstellenbarometer
Der Weg zur Lehrstelle
Von der Bewerbung zum Lehrvertrag
Der Weg zur Lehrstelle
Ablauf der theoretischen Eignungsabklärung
Rechnen für Schülerinnen und Schüler
Anforderungsprofil

Elektroniker/-in EFZ

Steig ein in die Welt der Technik!
Die Website der Lernenden und Ausbilder/-innen der technischen Berufe bei aprentas
Ausbildung technische Berufe
Lage und Anfahrt
Ausbildungszentrum Klybeck