AUSBILDUNGSVERBUND BERUFLICHE GRUND- UND WEITERBILDUNG NATURWISSENSCHAFTLICH, TECHNISCH, KAUFMÄNNISCH

VERSCHAFFEN SIE SICH EINEN VORSPRUNG  

STANDORTE

Ausbildungszentrum Muttenz

Lachmattstrasse 81, 4132 Muttenz

  • aprentas Weiterbildung
  • Berufsfachschule
  • Ausbildung Laborberufe

Ab Bahnhof Basel SBB: Tram Nr. 8, 10 oder 11, eine Station bis Aeschenplatz, umsteigen auf Tram Nr. 14 Richtung «Pratteln» bis Haltestelle «Rothausstrasse».

Zufahrt mit dem Auto von Bern/Zürich auf der Autobahn A2/A3, Ausfahrt Pratteln; beim Lichtsignal rechts abbiegen Richtung Muttenz, weiter auf der rechten Spur Richtung «Schweizerhalle» bis zum Kreisel, dann rechts abbiegen und durch die Unterführung, dann links und weiter bis Lachmattstrasse.

Von Basel Autobahn A2/A3, Ausfahrt Muttenz (Achtung im Tunnel!); beim Lichtsignal links abbiegen, beim Kreisel geradeaus Richtung Pratteln, bei der Migros rechts abbiegen und weiter bis Lachmattstrasse.

Ausbildungszentrum Klybeck

Mauerstrasse, 4057 Basel

  • Geschäftsleitung
  • Verwaltung und Personal
  • Berufsinformation/Öffentlichkeitsarbeit
  • aprentas Schullabor
  • Kaufmännische Ausbildung
  • Ausbildung Technische Berufe

Tram Nr. 8 ab Bahnhof SBB Richtung «Kleinhüningen» oder «Weil am Rhein Bahnhof/Zentrum» bis Haltestelle «Ciba» oder Tram 1/14 bis Haltestelle «Dreirosenbrücke»
Zufahrt mit dem Auto aus Richtung Zürich-Bern: Autobahn Richtung Deutschland, im Schwarzwaldtunnel rechte Spur benützen, Ausfahrt «Kleinhüningen», anschliessend «Basel West/Flughafen», im Kreisel erste Ausfahrt Mauerstrasse Richtung Dreirosenbrücke/Klybeck.

Ausbildungszentrum Schweizerhalle

Rheinstrasse, 4133 Pratteln


  • Ausbildung Produktionsberufe

Ab Bahnhof Basel SBB: Tram Nr. 8/10/11 bis Aeschenplatz, dann umsteigen auf Bus Nr. 80 oder 81 bis Haltestelle «Schweizerhalle» oder Tram Nr.14 bis Haltestelle «Muttenz Dorf», dann Bus Nr. 60 bis Haltestelle «Novartis». Achtung: dieser Bus verkehrt nur zeitweise.  Ab Bahnhof Pratteln oder Liestal: Bus Nr. 80 bis Haltestelle «Schweizerhalle».

DATENSCHUTZERKLÄRUNG APRENTAS WEITERBILDUNG

Gültig ab 01. Juni 2021

1. Worum geht es?

aprentas freut sich über Ihr Interesse an unserem Angebot für Lehrgänge der höheren Berufsbildung und weitere berufsorientierte Weiterbildungsangebote (zusammen die Weiterbildungsangebote). Der Schutz Ihrer Personendaten hat bei aprentas einen hohen Stellenwert und ist uns ein wichtiges Anliegen. Mit der nachfolgenden Datenschutzerklärung informieren wir Sie darüber, wie und wozu wir Personendaten erheben, bearbeiten und verwenden, wenn Sie von einem unserer Weiterbildungsangebote profitieren.

2. Verantwortlicher

Für die Datenbearbeitungen nach dieser Datenschutzerklärung ist aprentas (wir oder uns) verantwortlich. Für Fragen zu dieser Datenschutzerklärung oder die Bearbeitung Ihrer Personendaten können Sie uns gerne wie folgt kontaktieren:

aprentas
Mauerstrasse
Postfach
4002 Basel

Tel.: +41 61 468 18 38
E-Mail: info@aprentas.com

Zudem steht Ihnen der Datenschutzbeauftragte bei aprentas jederzeit gerne unter folgenden Kontaktangaben zur Verfügung: Richard Abgottspon, Tel.: +41 61 468 18 38
E-Mail: richard.abgottspon@aprentas.com.

3. Personendaten, die bearbeitet werden

Personendaten sind alle Angaben und Informationen, die sich auf eine bestimmte oder bestimmbare Person beziehen. Wir bearbeiten verschiedene Personendaten, z.B. wenn Sie mit uns in Kontakt treten, eines unserer Weiterbildungsangebote in Anspruch nehmen oder wenn wir Ihnen weitere Angebote zu unseren aktuellen und künftigen Weiterbildungsangeboten zukommen lassen dürfen. Dazu gehören beispielswiese die folgenden Personendaten:

-          Kontakt- und Kommunikationsdaten (z.B. Name, Adresse Telefonnummer, E-Mail-Adresse);

-          Stammdaten (z.B. Geschlecht, Geburtsdatum, Nationalität, Ausweiskopie, ggf. Angaben zu Ihrem Arbeitgeber, Angaben zu unserer Interaktion mit Ihnen, Angaben, welche wir von Ihnen im Zusammenhang mit Ihrer Registrierung bei uns erhalten, etc.);

-          Vertragsdaten (z.B. Anmeldedaten, Angaben zum Weiterbildungsangebot, welches Sie bei uns in Anspruch nehmen, Angaben zu Ihrem Konto und/oder Ihrem Warenkorb, Angaben zu allfälligen Teilnahme- bzw. Zulassungsvoraussetzungen, Angaben zu Ihrer Ausbildung, Angaben im Zusammenhang mit der Anerkennung ausländischer Diplome, mit Fähigkeitsausweisen und Eignungskriterien, erbrachte Leistungsnachweise im Rahmen des Weiterbildungsangebots, Rechnungs-, Zahlungs-, Mahnungs- und Inkassodaten einschl. Bonitätsdaten);

-          Technische Angaben (z.B. Angaben zu Ihrer IP-Adresse, Angaben zum Betriebssystem Ihres Geräts, Art des Browsers, Angaben, wenn Sie sich für eine/-n unserer Online-Veranstaltungen oder Kurse anmelden);

-          Informationen beim Besuch unserer Website www.aprentas.com (einschl. alle Unterseiten), wo Sie unsere Weiterbildungsangebote online abrufen können (z.B. Zeitpunkt Ihres Besuchs auf unserer Website, Angaben im Zusammenhang mit dem Einsatz von Cookies, sozialen Medien, Plug-Ins und Analyse-Tools). Informationen zu Angaben, welche wir in diesem Zusammenhang für bestimmte Zwecke bearbeiten, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung zur Website, abrufbar unter: Datenschutzerklärung | aprentas

-          Weitere Informationen, welche wir im Rahmen des jeweiligen Weiterbildungsangebots von Ihnen erheben oder Sie uns zur Verfügung stellen (z.B. Informationen, welche Sie uns im Rahmen von Informations- oder weiteren Veranstaltungen zur bereit stellen, Videoaufnahmen, wenn Kurse oder Veranstaltungen online durchgeführt werden sowie Angaben, an welchen Online-Veranstaltungen Sie teilnehmen, ggf. Aufzeichnungen/Zutrittsdaten, wenn Sie unser Gebäude betreten, Informationen betreffend die Nutzung unserer IT-Infrastruktur und Kommunikationsmittel, welche wir im Rahmen der Weiterbildungsangebote zur Verfügung stellen, besondere Angaben, bspw. im Rahmen der aktuellen COVID-19 Situation, um entsprechende Vorgaben umzusetzen).

Grundsätzlich erheben wir diese Informationen direkt bei Ihnen. Sie sind nicht verpflichtet, uns diese Informationen zur Verfügung zu stellen, wir können aber nur mit Ihnen interagieren und Ihnen unsere Angebote vollumfänglich zur Verfügung stellen, wenn Sie uns diese Informationen zur Verfügung stellen. Zudem fallen beim Besuch der Website unvermeidlich bestimmte technische Daten an. Soweit wir ein berechtigtes Interesse daran haben bzw. Sie uns hierzu Ihr Einverständnis geben, können wir zudem gewisse Daten auch bei Dritten erheben (z.B. Wirtschaftsauskunfteien, Arbeitgeber, Qualitätssicherungskommissionen).

4. Bearbeitungszwecke

Wenn wir Ihre Personendaten erheben, bearbeiten wir Ihre Personendaten zu den folgenden Zwecken:

-          Kommunikation mit Ihnen: Wir bearbeiten Ihre Personendaten zur Beantwortung Ihrer Anliegen und um Sie bei Rückfragen zu kontaktieren, Ihnen für Auskünfte im Rahmen unserer Weiterbildungsprogramme zur Verfügung zu stehen oder wenn Sie an einer unserer Informationsveranstaltungen teilnehmen.

-          Vertragsabwicklung und Bereitstellung unserer Weiterbildungsangebote: Wir bearbeiten Ihre Personendaten, um mit Ihnen einen Vertrag für eines unserer Weiterbildungsprogramme abzuschliessen und Ihre Anmeldung zu prüfen und auch, um Ihnen die Teilnahme an einem unserer Weiterbildungsangebote einschl. unserer Online-Weiterbildungsangebote zur Verfügung zu stellen. Sie haben auch die Möglichkeit, gewisse Kurse später online anzusehen bzw. nachzuholen. Zu diesem Zwecke zeichnen wir Kurse auf, um diese später Ihnen und weiteren Teilnehmern, welche eine Veranstaltung nicht besuchen können, online zur Verfügung zu stellen. Diese Aufzeichnungen sind allerdings nur den befugten Teilnehmern der jeweiligen Veranstaltung zugänglich. Wir bearbeiten Ihre Personendaten ferner auch zwecks Bonitätsprüfung, Rechnungsstellung und Inkassoverwaltung.

-          Marketingmassnahmen: Wir bearbeiten Ihre Personendaten (Anrede, Name, Adresse, E-Mail-Adresse), um Ihnen unseren Newsletter (E-Letter) mit neusten Angeboten und Dienstleistungen zukommen zu lassen. Hierzu holen wir vorgängig Ihre Einwilligung ein. Wenn Sie diese Mitteilungen nicht mehr länger erhalten möchten, können Sie sich jederzeit an weiterbildung@aprentas.com wenden.

-          Wahrung, Verteidigung und Durchsetzung von Rechtsansprüchen: Wir können Ihre Personendaten ggf. bearbeiten, wenn wir mit Ihnen eine Rechtsstreitigkeit hängig haben, um unsere Ansprüche durchzusetzen und uns gegen Ansprüche von Ihnen und/oder Dritten zu verteidigen.

-          Weitere Zwecke: Wir können Ihre Personendaten zudem für weitere Zwecke bearbeiten, so für interne Administrations- und Verwaltungszwecke (z.B. Angebotsverwaltung, Kreditoren-, Debitorenmanagement), zur Aufdeckung und Verhinderung von Straftaten, für die Verbesserung der IT-Infrastruktur und unserer Webseite, für Sicherheitszwecke, wenn es beispielsweise um die Nutzung unserer Räumlichkeiten, unserer Online-Angebote oder die Nutzung unserer zur Verfügung gestellten Netzwerke geht sowie wenn wir aufgrund gesetzlicher Vorschriften dazu verpflichtet sind.

5. Rechtsgrundlagen

Wir bearbeiten Ihre Personendaten gemäss Ziffer 3 primär zur Durchführung unserer Vertragsbeziehung mit Ihnen im Rahmen der Bereitstellung und Durchführung unserer Weiterbildungsangebote. Wenn wir Ihre Kommunikationsdaten bearbeiten, um Ihnen elektronische Werbeansprachen zukommen zu lassen, tun wir dies gestützt auf Ihre Einwilligung. Wenn eine rechtliche Verpflichtung hierzu besteht, bearbeiten wir Ihre Personendaten im Rahmen und gestützt auf die entsprechende Rechtsvorschrift. Wir bearbeiten Ihre Personendaten ferner für die Wahrnehmung berechtigter Interessen von uns und ggf. Dritten. Dazu gehören insbesondere Werbe- und Marketingaktivitäten, um unsere Produkte, Dienstleistungen und Angebote zu verbessern und auszubauen, Betrugsbekämpfung, interne Verwaltung und Administration, Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern, die Kundenbetreuung und Kundenbindung, Gewährleistung von Sicherheit in Bezug auf unsere IT-Infrastruktur, unsere Netzwerke und unsere Online-Dienste, Verhinderung und Untersuchung von Straftaten, Durchsetzung und Verteidigung von Rechtsansprüchen.

6. Weitergabe von Personendaten

Unsere Mitarbeiter bearbeiten Ihre Personendaten im Rahmen ihrer Zuständigkeiten, Funktionen und Tätigkeiten in den entsprechenden Fachabteilungen und Supportbereichen. Ihre Personendaten können zudem an andere Unternehmen weitergegeben werden. Wir können Ihre Personendaten intern an die jeweils anderen Standorte weitergeben, z.B. für Verwaltungs- und Administrationszwecke oder wenn gewisse Weiterbildungsangebote zentralisiert angeboten werden. Wir können Ihre Personendaten ferner an Unternehmen weitergeben, welche Personendaten in unserem Auftrag bearbeiten (z.B. IT-Dienstleister), wobei sie verpflichtet sind, diese ausschliesslich gemäss unserem Auftrag zu bearbeiten. Ebenfalls geben wir Ihre Personendaten an Behörden und Einrichtungen weiter, wenn wir rechtlich dazu verpflichtet sind oder dies im Rahmen unserer Angebote an Sie erforderlich ist (z.B. Statistisches Amt Basel, eidgenössische und kantonale Subventionsstellen). In keinem Fall verkaufen wir aber Ihre Personendaten oder geben diese Dritten für deren eigene, nicht für in dieser Datenschutzerklärung umschriebene Zwecke weiter, ausser wir sind hierzu gesetzlich verpflichtet. In jedem Fall stellen wir durch geeignete Vorkehrungen sicher, dass der Datenschutz während der gesamten Dauer der Bearbeitung gewährleistet ist.

Wenn wir Ihre Personendaten ins Ausland, insbesondere ausserhalb der EU bzw. des EWR weitergeben, stellen wir den Schutz Ihrer Personendaten in angemessener Weise sicher (z.B. durch Datenübermittlungsverträge). Sie können unter den in Ziffer 2 genannten Kontaktangaben jederzeit weitere Informationen zu den getroffenen Massnahmen anfragen.

7. Automatisierte Einzelfallentscheidungen und Profiling

Als «automatisierte Einzelfallentscheidungen» gelten Entscheidungen, die vollständig automatisiert erfolgen, d.h. ohne relevanten menschlichen Einfluss, und die Ihnen gegenüber negative rechtliche oder andere negative Wirkungen haben. Wir führen keine solche Entscheidungen durch, werden Sie aber ggf. gesondert darüber informieren.

Unter «Profiling» verstehen wir einen Vorgang, bei dem Personendaten automatisiert bearbeitet werden und darauf gestützt persönliche Aspekte analysiert und/oder vorhergesagt werden. Wir führen für die Zwecke nach dieser Datenschutzerklärung keine Profiling-Massnahmen durch.

8. Datensicherheit

Wir treffen angemessene technische (z.B. Verschlüsselung, Protokollierung, Zugriffsbeschränkungen, Datensicherung) und organisatorische (z.B. Weisungen an unsere Mitarbeiter) Massnahmen zum Schutz Ihrer Personendaten. Sicherheitsrisiken lassen sich aber nie vollständig ausschliessen und können nicht vollends vermieden werden.

9. Datenspeicherung und Aufbewahrung

Wir speichern Ihre Personendaten, solange es für den konkreten Zweck, für den wir Ihre Personendaten erhoben und bearbeitet haben, erforderlich ist. Das heisst, wir speichern Ihre Personendaten beispielsweise mindestens für die Dauer eines Vertrags mit Ihnen, sofern wir ein berechtigtes Interesse daran haben (Durchsetzung/Verteidigung von Rechtsansprüchen, IT-Sicherheit, Archivierungszwecke), oder wenn wir gesetzlich zu einer bestimmten Aufbewahrungsdauer verpflichtet oder berechtigt sind. Zeichnen wir beispielsweise Veranstaltungen auf, um sie den Teilnehmern der Veranstaltung nachträglich zur Verfügung zu stellen, speichern wir diese bis zum Ablauf der Veranstaltungsdauer.

10. Ihre Rechte

Sie haben verschiedene Rechte, wenn wir Ihre Personendaten bearbeiten. Sie haben das Recht, Datenbearbeitungen zu widersprechen, wenn wir Ihre Personendaten auf Basis eines berechtigten Interesses bearbeiten und die weiteren anwendbaren Voraussetzungen erfüllt sind. Datenbearbeitungen im Zusammenhang mit Direktwerbung (z.B. Werbe-E-Mails) können Sie jederzeit widersprechen. Dies gilt auch für ein Profiling, soweit dies mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Sie haben ferner das Recht, uns gegebenenfalls erteilte Einwilligungen zu widerrufen, ohne dass dadurch die Rechtmässigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenbearbeitung berührt wird. Sie haben zudem die folgenden Rechte:

  • Recht auf Information: Sie haben das Recht, darüber informiert zu werden, wie wir Ihre Personendaten bearbeiten und welche Rechte Ihnen im Zusammenhang mit der Bearbeitung Ihrer Personendaten zustehen.
  • Recht auf Auskunft: Sie haben das Recht, jederzeit unentgeltlich Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Personendaten zu verlangen.
  • Recht auf Berichtigung und Einschränkung der Bearbeitung: Sie haben das Recht, unrichtige oder unvollständige Personendaten berichtigen bzw. vervollständigen zu lassen und über die Berichtigung informiert zu werden sowie das Recht, dass die Bearbeitung Ihrer Personendaten eingeschränkt wird, wenn Sie dies wünschen.
  • Recht auf Löschung: Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer Personendaten zu verlangen, wenn die Personendaten für die verfolgten Zwecke nicht mehr erforderlich sind.
  • Recht auf Datenübertragung: Sie haben das Recht, von uns die Personendaten, welche Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, sofern die konkrete Datenbearbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht oder zur Vertragserfüllung erforderlich ist und die Bearbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Es steht Ihnen ausserdem frei, bei einer zuständigen Aufsichtsbehörde gegen die Art und Weise der Bearbeitung Ihrer Personendaten Beschwerde einzureichen, in der Schweiz beim Eidgenössischen Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragten (EDÖB).

11. Anpassungen dieser Datenschutzerklärung

Wir können diese Datenschutzerklärung jederzeit anpassen. Sollten wir erhebliche Änderungen vornehmen, informieren wir diejenigen Personen, von welchen wir die Kontaktangaben zur Verfügung haben. In jedem Fall gilt aber jeweils die Datenschutzerklärung in der Version abrufbar unter Datenschutzerklärung.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

FÜR LEHRGÄNGE DER HÖHEREN BERUFSBILDUNG SOWIE WEITERE BERUFSORIENTIERTE WEITERBILDUNGSVERANSTALTUNGEN VON APRENTAS

Gültig ab 01. Juni 2021

1. Geltungsbereich

aprentas bietet verschiedene Lehrgänge der höheren Berufsbildung und weitere berufsorientierte Weiterbildungen in den Bereichen Labor, Produktion, Berufsbildung, Führungs- und Persönlichkeitsentwicklung sowie Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz an. aprentas führt in diesem Zusammenhang verschiedene Veranstaltungen und Kurse durch (nachfolgend «Kurse»). Die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend «Allgemeine Geschäftsbedingungen») gelten für die Anmeldung sowie Teilnahme an sämtlichen Kursen, welche aprentas organisiert bzw. durchführt. Diese müssen auf unserer Website (www.aprentas.com/weiterbildung) von jeder Person, welche sich für einen durch aprentas angebotenen Kurs anmelden möchte, eingesehen und gelesen werden. Den Kursteilnehmenden (nachfolgend «Teilnehmende») ist es im Anmeldeverfahren möglich, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für ihre eigenen Akten zu speichern bzw. auszudrucken.

2. Qualitätssicherung

Die aprentas Weiterbildung ist derzeit nach eduQua:2012 und ISO 9001:2015 zertifiziert und orientiert sich an den Prinzipien der European Foundation for Quality Management (EFQM). Die Teilnehmenden beteiligen sich an der Qualitätssicherung und -entwicklung. Nach Kursende werden sie zur Rückmeldung aufgefordert. Ihre Anregungen und Verbesserungsvorschläge sind wichtiger Bestandteil der kontinuierlichen Entwicklung unseres Angebots.

3. Kursanmeldung

Kursanmeldungen sind über das Anmelde-Tool auf unserer Website www.aprentas.com/weiterbildung zu tätigen. Sofern im Einzelfall nicht abweichend statuiert, ist Anmeldeschluss jeweils zehn Arbeitstage vor Kursbeginn. Die Anmeldung ist verbindlich. Der Rückzug der Anmeldungen richtet sich nach den Bestimmungen in Ziffer 6 und 7 der nachfolgenden Bestimmungen.

Die Teilnehmenden werden nach Möglichkeit in der Reihenfolge des Anmeldungseingangs berücksichtigt. aprentas kann aus Gründen, welche ihr wichtig scheinen, hiervon abweichen. Ein Anspruch auf Zuteilung der Kursteilnehmendenplätze gestützt auf die zeitliche Reihenfolge des Eingangs der Anmeldung besteht daher nicht. Die Teilnahme an den entsprechenden Kursen wird den Teilnehmenden grundsätzlich schriftlich bestätigt. aprentas ist bemüht, sämtlichen Teilnehmenden eine definitive Kurseinladung bis spätestens fünf Tage vor Kursbeginn zukommen zu lassen.

4. Kursgebühr

Die Kursgebühren sind auf unserer Website (www.aprentas.com/weiterbildung) in den jeweiligen Kursausschreibungen aufgeführt. Mit der Bezahlung der Kursgebühren sind die in den Kursausschreibungen aufgeführten Leistungen abgegolten. Mehrkosten für in den Kursgebühren nicht enthaltene Leistungen werden vorbehalten. Mit der Anmeldung und Ihrer Zustimmung zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen bestätigen Sie, die Kursgebühren zu kennen und diese zu akzeptieren.

Die Zahlungsfrist für die Kursgebühren beträgt ohne gegenteiligen Hinweis 30 Tage ab Rechnungsstellung. Die Rechnungsstellung erfolgt regelmässig im Voraus zusammen mit der Kurseinladung.

Kommen die Teilnehmenden ihren Zahlungsverpflichtungen nicht termingerecht nach, werden für den gesamten verbleibenden Saldo die angemessenen rechtlichen Massnahmen eingeleitet. In diesem Zusammenhang ist auch zu beachten, dass die Teilnehmenden der von aprentas angebotenen Kurse unabhängig von eventuellen Drittzahlern der aprentas gemäss Ziffer 3, für den Gesamtbetrag der ausstehenden Forderung zahlungspflichtig bleiben.

Preisänderungen bleiben aprentas vorbehalten und können auch für laufende Kurse vorgenommen werden, wenn durch uns nicht beeinflussbare externe Faktoren dies als zwingend erscheinen lassen.

5. Kursdurchführung

5.1.   Allgemein

Die Kurse werden nach Beurteilung von aprentas nur bei genügender Anzahl Anmeldungen durchgeführt. Bei zu geringer Anzahl Anmeldungen bis zur Anmeldefrist wird der Kurs ohne Kostenfolge für die Teilnehmenden abgesagt oder auf einen späteren Zeitpunkt verschoben (vgl. hierzu Ziffer 5.7, unten). Ebenfalls behält sich aprentas vor, die Durchführungsmodalitäten der Kurse aus wichtigen Gründen anzupassen (vgl. Ziffer 5.8, unten).

5.2.   Kurszeiten

Die Kurszeiten sind bei der jeweiligen Kursausschreibung angegeben. Während der Schulferien im Kanton BL und unmittelbar vor Feiertagen finden in der Regel keine Kurse statt.

5.3.   Mittagessen

Bei Tageskursen sind die Pausenverpflegung und das Mittagessen in den Kurskosten inbegriffen, falls nicht anders vermerkt. Bei den Lehrgängen ist das Mittagessen nicht inbegriffen, falls nicht anders vermerkt.

5.4.   Kurssprache

Für den Besuch unserer Kurse setzen wir gute mündliche und schriftliche Kenntnisse der deutschen Sprache voraus. Kurse in englischer Sprache sind je nach Thema möglich.

5.5.   Anreise / Kursort / Parkplätze

Wir empfehlen Ihnen, die öffentlichen Verkehrsmittel zu benutzen. Am Kursort Basel (WKL-438 an der Mauerstrasse) stehen keine Parkplätze zur Verfügung.

5.6.   Unterkunft

Für Unterkünfte während der Kurse sind die Teilnehmenden selbst verantwortlich. Bei der Suche von Unterkünften sind wir Ihnen gerne behilflich.

5.7.   Kleingruppen / Verschiebung des Kurses

Meldet sich für einen bestimmten Kurs nur eine geringe Anzahl Teilnehmende an, so informiert aprentas die Teilnehmenden über diesen Umstand. Bei geringer Anzahl Anmeldungen kann der Kurs mit einer Kleingruppe durchgeführt werden, sofern sämtliche Teilnehmenden bereit sind, den Kleingruppenpreis zu bezahlen (auf dem Anmeldeformular durch die Teilnehmenden zu vermerken). Der Kleingruppenpreis kann ebenfalls auf unserer Website (www.aprentas.com/weiterbildung) abgerufen werden.

Für den Fall, dass nicht sämtliche Teilnehmenden sich bereit erklären, den Kleingruppenpreis zu bezahlen, behält sich aprentas vor, den betreffenden Kurs zu verschieben oder abzusagen. Allfällige im Zeitpunkt der Absage bereits einbezahlte Kursgebühren werden zurückerstattet.

5.8.   Kursanpassungen

Bei Vorliegen von Gründen, welche aprentas nicht verschuldet hat, die die Durchführung eines Kurses aus Sicht von aprentas jedoch als unzumutbar erscheinen lassen, behält sich aprentas vor, Kurse in zeitlicher und terminlicher Hinsicht zu verschieben oder mit anderen Kursen zusammenzulegen, den Durchführungsort zu ändern oder Kurse bei prozentualer Rückerstattung des Kursgeldes teilweise oder gänzlich nicht durchzuführen. Insbesondere behält sich aprentas für diesen Fall auch vor, die Kurse anstelle von Präsenzunterricht als Fernunterricht (bspw. mittels Online-Applikationen wie Teams, Zoom o.ä.) abzuhalten. Ebenfalls kann aprentas Kursleitende bzw. das Kursprogramm kurzfristig ändern oder Stellvertreter einsetzen.

6. Abmeldung vor Kursbeginn

Abmeldungen bis 10 Arbeitstage vor Kursbeginn sind in der Regel kostenlos. Erfolgt die Abmeldung weniger als 10 Arbeitstage vor Kursbeginn oder erst nach Erhalt der Kurseinladung, so wird den Teilnehmenden die volle Kursgebühr in Rechnung gestellt. Diese Regelung gilt auch im Falle einer Abmeldung wegen Krankheit oder Unfall des Teilnehmenden. Wir empfehlen Ihnen, eine Annullationsversicherung abzuschliessen, die allfällige Stornokosten abdeckt.

7. Austritt aus laufenden Kursen

Ein Austritt aus laufenden Kursen berechtigt zu keiner Rückerstattung der Kursgebühr.

8. Kursbestätigung

Auf Wunsch des Teilnehmenden und nach erfolgtem Besuch von mindestens 80 Prozent der Kurslektionen stellt die aprentas Weiterbildung gerne eine Kursbestätigung aus. Bedingung ist, dass der Kurs nicht länger als ein Jahr zurückliegt. Abweichende Regelungen bei Zertifikats- und Diplomlehrgängen sind vorbehalten.

9. Lehrgänge zur Vorbereitung auf eidgenössische Berufs- und höhere Fachprüfungen

Die aprentas Weiterbildung ist autorisierte Anbieterin von Vorbereitungsmodulen zu eidgenössischen Berufs- und höheren Fachprüfungen für Chemie- und Pharmatechniker/-innen, naturwissenschaftliche Labortechniker/-innen sowie Spezialist/-innen für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz.

10. Gleichwertigkeitsanerkennung von Zertifikaten

Teilnehmende, die bereits bei anderen Lehrgängen oder Weiterbildungen Abschlüsse und Zertifikate erlangt haben, können bei der zuständigen Qualitätssicherungskommission eine Gleichwertigkeitsprüfung ihres Zertifikats durchführen lassen. Für Fragen in diesem Zusammenhang dürfen sie sich gerne mit uns in Verbindung setzen.

11. Wiederholung der Lernerfolgskontrolle

Bei Nichtbestehen kann die Lernerfolgskontrolle in der Regel frühestens bei der nächsten Kursdurchführung wiederholt werden. Für die Wiederholung im Folgekurs werden CHF 200.- in Rechnung gestellt. Auf Wunsch kann frühestens nach 3 Monaten eine ausserterminliche Wiederholung der Lernerfolgskontrolle durchgeführt werden. Diese wird nach Aufwand verrechnet.

12. Rekursmöglichkeit

Teilnehmende von Modulen zu eidgenössischen Berufs- und höheren Fachprüfungen, die eine durch aprentas durchgeführte und beurteilte Lernerfolgskontrolle nicht bestanden haben, haben das Recht zu rekurrieren. Der Rekurs ist schriftlich innert 30 Tagen nach Bekanntgabe des Beurteilungsergebnisses an die aprentas Weiterbildung, Lachmattstrasse 81, 4132 Muttenz, zu richten. Zweite Rekursinstanz ist die zuständige Qualitätssicherungskommission. Dritte Rekursinstanz ist der zuständige Vorstand des Vereins höhere Berufsbildung der entsprechenden Branche.

13. Dienstverschiebungsgesuch Militärdienst

Das entsprechende Formular finden Sie auf der Website des Bundesamtes für Verteidigung und Bevölkerungsschutz (www.vtg.admin.ch). Gerne bestätigen wir Ihre Kursteilnahme und unterzeichnen Ihr vollständig ausgefülltes Dienstverschiebungsgesuch.

14. Copyright / Geistiges Eigentum / Urheberrechte

Die von aprentas den Teilnehmenden überlassenen Unterlagen sind urheberrechtlich geschützt. Überlassene Unterlagen, wie auch Teile (Texte, Grafiken, Illustrationen usw.) daraus, sind nur für den eigenen Unterrichtsgebrauch zu verwenden und dürfen weder reproduziert noch Dritten überlassen werden. Die Teilnehmenden verpflichten sich, den Urheberschutz aller Programme und Unterlagen einzuhalten. Sie haften für Schäden, die aus Zuwiderhandlungen entstehen. Das Urheberrecht am Inhalt dieser Unterlagen liegt bei aprentas, soweit keine anderweitigen Quellen genannt werden.

15. Datenschutz

Für die Zwecke nach diesen AGB bearbeitet aprentas Personendaten der Teilnehmenden. In diesem Rahmen kann aprentas Personendaten auch an Dritte im In- und Ausland weitergeben. Im Übrigen richten sich die Datenbearbeitungen nach der Datenschutzerklärung für Weiterbildungsangebote, abrufbar unter:  Datenschutzerklärung

16. Haftung

Für sämtliche von aprentas organisierten und/oder durchgeführten Kurse schliesst aprentas jegliche Haftung für den Teilnehmenden entstandene Schäden aus. Jeder Teilnehmende trägt sein Schadensrisiko selbst und ist für eine ausreichende Versicherungsdeckung verantwortlich. Die Kursteilnahme und Benützung der hierfür notwendigen Anlagen und Gerätschaften erfolgt auf eigene Gefahr. Für das Verhalten anderer Teilnehmenden, Unfälle und Krankheiten, die sich während eines Kurses und/oder auf dem Hin- und Rückweg ereignen sowie für Sachbeschädigungen und Diebstähle übernimmt aprentas keine Haftung.

aprentas haftet überdies nicht, wenn ein Kurs die Erwartungen der Teilnehmenden nicht erfüllt. Die Teilnehmenden schulden die gesamten Kosten unabhängig von ihrer persönlichen inhaltlichen und methodischen Bewertung des Kurses.

17. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam oder nichtig sein, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

18. Schlussbestimmungen

Von den Allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichende Regelungen sind nur gültig, wenn sie schriftlich vereinbart wurden. Mit der Anmeldung zu einem Kurs anerkennen die Teilnehmenden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit Kursen sind ausschliesslich die Gerichte am Sitz von aprentas zuständig. Es ist schweizerisches Recht anwendbar.

QUALITÄTSGRUNDSÄTZE

Mission, Vision und Werte bilden die Basis für unsere Arbeit

aprentas
  • informiert mittels Kursausschreibung und zusätzlicher Unterlagen umfassend über das Angebot und gibt bei Anfragen kompetent Auskunft.
  • berät interessierte Kunden und Teilnehmende bei der Wahl einer ihren Bedürfnissen angepassten Weiterbildung.
  • sorgt für Bedingungen, die optimales Lehren und Lernen fördern (Infrastruktur, Umfeld, Administration).
  • fördert in ihren Veranstaltungen eine Kultur des Dialogs und bietet Raum für gemeinsame Diskussionen, die das Entwickeln von neuen Ideen und Lösungen fördern.
  • nimmt die Anliegen von Teilnehmenden und Kunden ernst und nutzt sie für die kontinuierliche Entwicklung.
  • definiert, allenfalls zusammen mit übergeordneten Kommissionen, die Gestaltung des Lernangebots (Fernstudium, Präsenzunterricht, Anteil an Selbstlernaktivitäten) und stellt sicher, dass die Vorgaben eingehalten werden. 
Die Referentinnen und Referenten
  • orientieren sich an neuen Erkenntnissen aus Wissenschaft und Technik und stellen dadurch den Bezug zur aktuell gängigen Praxis her.
  • bilden sich in ihrem Fachbereich und in ihrer Rolle als Referent/-in regelmässig weiter.
  • informieren explizit über Inhalte und Ziele des Kurses.
  • berücksichtigen die Erfahrung der Teilnehmenden als qualifizierte Fachleute im Lern-und Lehrprozess.
  • geben den Teilnehmenden auf Anfrage Rückmeldung zu deren Leistung.
  • unterrichten fach- und adressatengerecht.
  • richten den Schwierigkeitsgrad der Lernerfolgskontrolle auf den Inhalt und das Anforderungsniveau des Kurses aus.
  • arbeiten im Rahmen von Selbstlernaktivitäten der Teilnehmenden mit Aufträgen und Terminen.
Die Teilnehmenden

  • übernehmen die Verantwortung für ihren Lernprozess.
  • beteiligen sich am Unterricht und leisten ihren Beitrag zum erfolgreichen Kursabschluss.
  • geben eine differenzierte Rückmeldung zur Kursqualität und leisten dadurch einen konstruktiven Beitrag zur Qualitätsentwicklung.

PARTNER


Ausbildung-Weiterbildung.ch

Das Schweizer Bildungsportal | ausbildung-weiterbildung.ch


SCV-Schweizerischer Chemie- und Pharmaberufe Verband

Berufsverband der Chemie- und Pharmatechnologen EFZ, Chemietechnologen HFP und Chemikanten | cp-technologe.ch


wblb-Verein Weiterbildung Laborberufe

Weiterbildungsangebote naturwissenschaftliche/technische Laborberufe | wblb.ch


Avanti KV Weiterbildungen

Unser Partner im Bereich kaufmännische Weiterbildung | avanti-kv.ch


ODEC

Die PR- und Lobbying Organisation der dipl. Absolventen HF. Durch den ODEC erhalten Absolventen Höherer Fachschulen (HF) die Chance, sich aktiv am bildungspolitischen und wirtschaftlichen Geschehen zu beteiligen. ODEC ist die Interessensvertretung und der massgebende Verband der dipl. Absolventen HF. Schwerpunkt aller Aktivitäten sind die nationale und internationale Anerkennung und die Positionierung der Diplomierten HF. | ODEC Schweizerischer Verband der dipl. HF


THE Business Training Company GMBH

Seit 2003 arbeiten wir zusammen mit Jacqueline Steffen von THE Business Training Company GmbH.

Sollten Sie bei aprentas das gewünschte Thema vermissen, unterstützt uns THE Business Training Company mit einem breiten Themenangebot als Präsenztraining sowie auch Online zu Führung & Teamentwicklungsworkshops, Kommunikationstrainings, Selbstmanagement & Persönlichkeitsentwicklung, Kundenorientierungsworkshops, Resilienz Trainings, Referate und Coachings. Die Trainings werden in auch mehreren Sprachen angeboten. | THE business training company